Versand schnell und günstig

Weitere Knoten

Rundtörn
Der Rundtörn gehört ebenfalls zu den grundlegend Knoten in der Seefahrt. Eine Leine wird dabei eineinhalb Mal um einen Gegenstand wie beispielsweise eine Reling gelegt. Mit diesem Knoten wird die Kraft verringert, die zum Halten eines Objekts benötigt wird. Eine vielverwendete Variante des Rundtörns ist der Rundtörn mit zwei halben Schlägen. Damit wird eine Leine an einem Gegenstand befestigt. Gerade beim Anlegen kann das Schiff oder Boot mit diesem Knoten gut kontrolliert werden. Vorteil des Rundtörns und auch seiner Varianten ist, dass er selbst unter Spannung gebunden und gelöst werden kann.

Stopperstek

Der Stopperstek in seinen verschiedenen Varianten ist sehr universell einsetzbar. Er kann zum Beispiel verwendet werden, um, ähnlich wie beim Webeleinstek, eine Leine an etwas Rundem zu befestigen. Insbesondere dann, wenn die Zugkraft längs oder schräg erfolgt. Gerade bei einseitiger Belastung ist dieser Knoten gut geeignet. Die Knotung ist dabei im Prinzip ein erweiterter Webeleinstek mit einer zusätzlichen Windung in der Mitte. So wird für mehr Reibung gesorgt.

Slipstek

Der Slipstek ist ein einfacher Knoten, der vorrangig dazu dient, vorübergehend etwas festzubinden oder zu fixieren. Dieser Stek ist außerdem sehr schnell wieder zu lösen. Belastung hält dieser Knoten nur sehr begrenzt aus.

Das richtige Knotenmaterial 

Nicht jedes Material ist für jeden Knoten gut geeignet. Die Wahl, ob es beispielsweise ein Kunststoff wie Polyester oder Naturfasern wie Hanf oder Sisal sein soll, hängt vom Knotentyp ab. Generell gilt: Seile und Leinen aus Kunstfasern haben eine eher glatte Oberfläche und eignen sich daher besser für Knotentypen, die sich einfach wieder lösen lassen müssen – also für Steke. Soll ein Knoten wirklich fest halten und muss danach nicht einfach oder gar nicht mehr lösbar sein, sind Naturfasern eine gute Wahl.

Wichtig ist übrigens nicht nur das richtige Material, sondern auch die korrekte Aufbewahrung der Seile bei Nichtgebrauch. Unsachgemäße Lagerung lässt das Material spröde werden, was dessen Sicherheit und Haltekraft deutlich vermindert. Seile und dergleichen sollten stets trocken, luftig und vor Sonne geschützt aufbewahrt werden, insbesondere auf hoher See, wo der Salzgehalt in der Luft und im Wasser dem Material zusätzlich zusetzt.

Wir geben unser Wissen an Sie weiter

Sollten Sie weitere Fragen haben, auf die Sie in unserem Knotenratgeber keine Antwort finden, stehen wir Ihnen telefonisch unter der 0911-9993641 zur Verfügung. Wir sind begeisterte und erfahrene Wassersportler, Segler und Bootsführer und kennen uns mit allem rund um Wasseraktivitäten aus. Mit jeder Menge Know-how helfen wir Ihnen weiter!

Dreimaster bietet nicht nur hochwertige Produkte für Boote aller Art an, sondern gibt auch umfassendes Wissen direkt an Sie weiter. So helfen wir Ihnen gern bei der Planung des nächsten Segeltörns. Erfahren Sie, welche Punkte Sie dabei beachten müssen und was im Vorfeld erledigt werden muss. Wir geben Ihnen eine Vielzahl an weiteren Tipps und Checklisten mit auf den Weg.